4.7/515 Bewertungen

Der kostenlose Blutdruckpass von SCALA

Um Bluthochdruck zu erkennen ist es wichtig, dass Sie regelmäßig und über einen längeren Zeitraum messen und die Werte in einem Blutdruckpass notieren. Noch wichtiger ist die regelmäßige Messung, wenn Sie Bluthochdruck haben und diesen mit einer Therapie behandeln.

Warum schreibe ich Blutdruckwerte auf?

Ihr Arzt oder Apotheker zieht bei der Auswertung der Messwerte wichtige Rückschlüsse beispielsweise auf die Wirksamkeit von Medikamenten oder anderen Therapiemaßnahmen. Das kann Ihr Arzt aber nur dann tun, wenn Sie die Blutdruckwerte regelmäßig unter gleichen Bedingungen zur gleichen Tageszeit messen und akkurat z.B. in eine Blutdruck-Tabelle eintragen. Unterstützen Sie Ihren Arzt oder Apotheker bei der Kontrolle einer Blutdrucktherapie!

Wie notiere ich den Blutdruck?

Sie können die Werte auf einen Zettel notieren oder im PC ablegen. Es ist leider so, dass man schnell den Überblick über die vielen Zahlen verliert. Die Erfahrung zeigt, dass aus einzelnen Zahlen jeweiligen  Messungen Tendenzen sehr schwer ablesbar sind. Aber es ist gerade wichtig zu wissen, ob Ihr Bluthochdruck wieder auf normale Blutdruckwerte zurückgeht oder nicht.

Wo schreibe ich meine Blutdruckwerte auf?

Am einfachsten benutzen Sie dazu einen Blutdruckpass, auch Blutdrucktabelle genannt. Sie können den Pass hier kostenlos herunterladen:

kostenloser Blutdruckpass
Gratis: der Blutdruckpass von SCALA zum download.

In dem Blutdruckpass notieren Sie mit einem kleinen Kreuz sowohl den systolischen, als auch den diastolischen Wert. Führen Sie Messungen immer unter gleichen Bedingungen zur gleichen Tageszeit regelmäßig durch. Es entstehen in der Blutdruck Tabelle eine Reihe von Kreuzen. Verbinden Sie diese und Sie erhalten 2 Linien. Eine Linie zeigt den Verlauf des oberen Blutdruckwertes (systolischer Wert) an. Die andere Linie zeigt die Entwicklung des unteren Wertes (diastolischer Wert) an. Sie sehen jetzt, wie sich Ihr Blutdruck oder Bluthochdruck im Verlauf einer gewissen Zeit verändert hat.

Wie funktioniert die Blutdruck Tabelle?

Im oberen Teil des Blutdrucktabelle tragen Sie Ihre wichtigsten persönlichen Daten ein. Somit können Sie den Blutdruckpass immer sicher einer Person zuordnen.
Im mittleren Teil tragen Sie Ihre gemessenen Werte ein:

• Systolischer Blutdruckwert (oberer) Wert
• Diastolischer Blutdruckwert (niedrigerer) Wert

Diese beiden Werte tragen Sie sowohl als Kreuz in den oberen Bereich der Blutdruck Tabelle, als auch als Zahl im unteren Bereich des Blutdruckpasses ein. Zur Verdeutlichung ist auf der linken Seite ein Beispiel dargestellt.
Tragen Sie ebenfalls ein:

• Datum
• Uhrzeit
• Puls

Diese Daten spielen bei der Bewertung Ihres Blutdrucks ebenfalls eine Rolle.
Im unteren Teil befindet sich ein Notizfeld. Hier finden Sie Platz, um z.B. zu notieren, wann und vielleicht warum ein oder mehrere Blutdruckwerte „Ausreißer“ waren.

Welche Vorteile hat der Blutdruckpass?

Wenn Sie Ihre Blutdruckwerte in einem Blutdruckpass von SCALA notieren, haben Sie mehrere Vorteile:

• Sie und Ihr Arzt erhalten einen Überblick über Ihre Blutdruckwerte.
• Sie und Ihr Arzt können eine Tendenz bei Ihren Blutdruckwerten erkennen. Dies ist für die Einschätzung der Therapie sehr wichtig.
• Sie sehen größere Abweichungen schnell und können Ihren Arzt um Rat fragen.
• Sie können sich Notizen machen und so Ihrem Arzt wichtige Hinweise geben.
• Und: Der SCALA Blutdruckpass ist und bleibt KOSTENLOS. Sie können das pdf gratis herunterladen.

Ist der Blutdruckpass von SCALA kostenlos?

Ja, selbstverständlich können Sie sich den Blutdruckpass kostenlos herunterladen und ausdrucken.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie diesen Artikel  bewerten:

4.7/515 Bewertungen
Menü schließen